Zum Hauptinhalt springen

NOKIA SECURITY CENTER

BETTER SAFE THAN SORRY

Bewusstsein schaffen / Wissen vermitteln / Demonstrieren / Lösungen darlegen: Auf Basis dieser vier Phasen vermittelt Nokia im neuen Showroom das Thema „Digitale Sicherheit“. Internationale, geladenen Gästen aus den Bereichen Politik, Hochschulen und Top Management werden step by step durch die Themenblöcke geführt, dabei sensibilisiert und aufgeklärt, um am Ende Sicherheit zu erlangen.

Die Besucherinnen und Besucher werden durch Ausstellungsdidaktik und -design zum integralen Bestandteil der Ausstellung: So wird Wissen mit Erlebnissen gekoppelt und die zentrale Aufgabe erfüllt.

SPIEGLEIN, SPIEGLEIN AN DER WAND ...

Der großflächige, raumbildende Einsatz von Spiegeln mit all seinen Wirkungen, Möglichkeiten und Mythen bestimmte sowohl das Ausstellungsdesign als auch die Ausstellungsdidaktik. Ist das, was ich sehe, Realität oder Illusion? Kann ich dem trauen, was ich sehe? Ist das alles wahr? Was verbirgt sich dahinter? Konfrontiert mit sich selbst und den interaktiven Inhalten kommunizieren die Spiegel auf verschiedenste Weise mit dem Betrachter. In den ersten beiden Phasen werden die Besucherinnen und Besucher dabei bewusst im Unklaren, im Unendlichen gelassen.

Analog der demonstrierten Inhalte und ihrer zunehmend lösungsorientierten Wissensvermittlung unterstreicht auch die räumliche Anordnung in ihrer immer klarer werdenden Gestaltung dramaturgisch diese Ausstellungsdidaktik.

Facts

Kunde

Nokia

Leistungen

Kreativkonzeption, Ausstellungskonzeption, Interior Design LPH 1-4, Künstlerische Oberleitung (KOL) LPH 5-8, Storytelling, Szenographie, Entwicklung von medialen Erlebnisexponaten in Kooperation mit MESO Digital Interiors GmbH

Eckdaten

Berlin, 2014, Showroom, 400 qm

Credits

Medien
MESO Digital Interiors GmbH

Fotos
Peter Neusser