Zum Hauptinhalt springen

EUROPÄISCHE ZENTRALBANK

THINK BIG

2011 war die Europäische Zentralbank (EZB) an drei Standorten in der Frankfurter Innenstadt untergebracht. Im Frankfurter Ostend entstand der Neubau und Umbau auf dem Gelände der ehemaligen Großmarkthalle. Ende 2014 konnte das Gebäudeensemble professionell und sicher bezogen werden.

185.000 m² Brutto-Grundfläche waren zu bespielen: 2.900 Arbeitsplätze, 3.800 lfm Archive und 2.800 lfm Bibliothek, 1.500 m² Sozial- und Sporteinrichtungen sowie Konferenz und Gastronomiebereiche für 1.200 Personen stellten echte Herausforderungen für Planung und Umzugslogistik dar.

„Meine persönliche Vision für den Neubau war ein Gebäude, in dem es uns gelingt, diese Symbiose aus einer sehr alten und einer sehr modernen Bausubstanz herzustellen und funktionale, angenehme Büro- und Konferenzräume, [...] anzubieten.“

Werner Studener, Generaldirektor für die Verwaltung der EZB und Projektkoordinator des EZB-Neubaus

Speziell für die EZB wurde ein maßgeschneidertes Möbelkonzept entworfen, welches das architektonische Gestaltungskonzept des Neubaus durch Transparenz und Offenheit unterstützt. Drei unterschiedliche Gestaltungslinien mit den Ausprägungen "Classic Line", "Sportive Line" und "Green Line" sorgen für die Grundtonalität im Gebäude. Neben der Arbeitsplatzkonzeption und Möblierung wurde eine Vielzahl an Sonderbereichen wie Cafeteria, Restaurant, Bibliothek, Erste-Hilfe-Bereiche, Schulungsräume, Konferenz- und Pressebereiche sowie Besucher- und Wartebereiche gestaltet und geplant.

Um alle Anforderungen zu erfassen und ihnen gerecht zu werden, wurden die Nutzerinnen und Nutzer kontinuierlich in den Prozess eingebunden. Die Möbelvergabe erfolgte auf Basis einer europaweiten Ausschreibung mit mehrstufigem, offenem Verfahren inklusive Bemusterung, um der Qualitätssicherung Rechnung zu tragen. Dank der herstellerbezogenen Vergabe über dreizehn Lose konnte ein sehr wirtschaftliches Ergebnis für die EZB erzielt werden.

Der Umzug wurde an vier Wochenenden abgewickelt. Für dessen Planung wurden Bestandsaufnahmen in den Quellliegenschaften durchgeführt und Umzugskonzepte entwickelt. Das komplette Management einschließlich Ausschreibung und Vergabe der Speditionsleistungen mit Entsorgungs- und Verwertungskonzept wurde für den Umzug abgestimmt und überwacht. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die sicherheitsrelevanten Details bei dem Transport von unter anderem Banknoten, Board-Bereichen, HR und Legal gerichtet.

Facts

Kunde

Europäische Zentralbank Frankfurt

Leistungen

Entwurfsplanung, Entwicklung der Arbeitsplatztypologie, Ausschreibung und Vergabe, Feinbelegungsplanung, Objektüberwachung, Bestandserfassung, Umzugsmanagement, Kommunikationskonzept

Credits

Bildquelle
Georg Klein